Ho´oponopono
 
Dieses kraftvolle, hawaianische Ritual verbindet und mit der Kraft der Dankbarkeit und des Verzeihens.
Sowohl die Kraft der Dankbarkeit als auch das Verzeihen versetzen uns und unseren Köper in hohe, kohärente Schwingungen.
Das Ho´oponopono hilft uns unsere Verantwortung für das, was geschehen ist, wieder zu übernehmen.
Mit der Kraft dieses Rituals befreien wir uns von belastenden Ereignissen und Begegnungen.
 

 
 
Dadurch wird festgestzte Lebensenergie frei und steht uns wieder zur Verfügung.
Wir haben wieder mehr Kraft und Energie im Alltag zur Verfügung und können Projekte, die wir schon lange verwirklichen wollten, endlich beginnen.
Begegnungen mit Menschen, die uns verletzt haben, uns unsere Enrgie graubt haben oder uns auf andere Art und Weise auf unserem Weg gebremst haben, können wir mit diesem Ritual erlösen und transformieren.
Wir übernehmen die Verantwortung für unseren Weg. Wir sind die Schöpfer unseres Lebens.
Am 2. Februar ist Mariä Lichtmess. Unsere keltischen Vorfahren nannten dieses Fest Imbolc.
Gute Vorsätze, die an diesem Tag gefasst werden, haben eine große Kraft.
Es ist der Tag des Neubeginns. Die Tage werden nicht nur sichtbar länger, auch in der Natur erwachen die Lebenskräfte wieder und bereiten sich auf den kommenden Frühling vor.
Es sind die Kräfte der Erneuerung, der Ermächtigung, der Reinigung und des Lichtes, die rund um diesen Tag auf uns wirken.
 
Wir werden diese lichtvollen, besonderen Kräfte in unser Ho´opononpono miteinbeziehen und so gereinigt und kraftvoll unseren Weg durch das neue Jahr beschreiten.
 
Ich freue mich, diesen besonderen Tag gemeinsam mit Dir zu erleben!
 
Sonntag: 3. Februar, 10.00 bis ca. 16.00 Uhr
Investition: 60,00 €
Getränke, Obst und Gebäck stehen zur Verfügung
Information und Anmeldung:
E-Mail:
sabine.richartz@googlemail.com
Tel: 0711- 93 34 26 21